Schlösser

Schloss Ippenburg

Das ist Ippenburg 2017

28. April bis zum 1. Mai!
Startschuss ist das große Ippenburger Frühlingsfestival!

Unter dem Motto „Hot! Hot! Hot!“ wurden im Herbst 65.000 Tulpen in feurigen Farben rund um das Ippenburger Schloß und im Alten Obstgarten gepflanzt. Passend zu diesem Farbfeuer findet 2017 in der Remise und im Pferdestallrestaurant die beliebte Grill&Chill Show unter der Leitung von Thorsten Eickmann – Osnabrücker Kochbühne statt. Ein großartiges Koch- und Grillspektakel mit dem Vize-Grillweltmeister Tom Heinzle, Christoph Brand „Kochen Unplugged“, der „Marmeladenfee“ Veronique Witzigmann, Rob alias „KAKATO“ und Thorsten Pistol alias „Pistole“! Über 100 Aussteller mit Pflanzen, Accessoires, Kunst und kulinarischen Köstlichkeiten!

An allen Sonntagen im Mai, Juni und Juli sind Deutschlands größter Küchengarten und das Restaurant im Pferdestall für Besucher geöffnet. Auch einige Aussteller werden präsent sein.

Den Abschluss der Saison 2017 bildet das große Herbstfestival vom 22. bis 24. September. Mit Kürbismeisterschaft, über 150 Ausstellern und ganz neuen Attraktionen.
Öffnungszeiten zu allen Terminen 11 bis 18 Uhr

28. April – 1. Mai Frühlingsauftakt
Große Tulpenschau „Hot! Hot! Hot!“ – Frühlingsmarkt –Grill & Chill-Show – über 100 Aussteller – 12 € Eintritt

Mai – Juni – Juli Ippenburger Sonntage
der großartige Ippenburger Küchengarten und das Restaurant im Alten Pferdestall sind an allen Sonntagen im Mai, Juni und Juli geöffnet – 6 € Eintritt

22. – 24. September Herbstlicher Schlussakkord
Großes Herbstfestival – Ausklang der Ippenburger Gartensaison, große Niedersächsische Kürbismeisterschaft, Blumenzwiebelmarkt – über 150 Aussteller – 12 € Eintritt
Kinder und Jugendliche haben jeweils freien Eintritt

Die Ippenburger Schlossgärten sind privat und nur zu den Festivalzeiten geöffnet!
Hunde und andere Haustiere dürfen aus Hygiene- und Sicherheitsgründen nicht mit auf das Ausstellungsgelände gebracht werden.

www.ippenburg.de


Schloss Hünnefeld

Schloss Hünnefeld, die Perle des Osnabrücker Landes, wurde erstmals 1146 urkundlich erwähnt. Das jetzige Herrenhaus und die Nebengebäude stammen aus der Zeit um 1600 und sind im privaten Besitz der Familie von dem Bussche.

Ob Familienurlaub, standesamtliche Trauungen, Feiern, Seminare oder einfach ein entspanntes Wochenende, Schloss Hünnefeld bietet Ihnen eine Vielfalt von Auswahlmöglichkeiten. Unser Café Alte Rentei mit seiner traditionellen Gastlichkeit bietet Ihnen die Möglichkeit, im einmaligen Ambiente Seminare, Familien- und Betriebsfeiern zu genießen. Auch unsere drei wunderschönen Doppelzimmer mit Blick auf das Schloss und die Hofanlage vermitteln das historische Flair von Schloss Hünnefeld.

Haus Sorgenfrei mit seinen ca. 400 qm Wohnfläche bietet ein wunderbares Ambiente für Familienurlaube, Feiern oder Seminare.

Trauen Sie sich in den historischen Gemäuern von Schloss Hünnefeld.
Ein Standesamt der anderen Art mit Geschichte, Flair und Möglichkeiten, den besonderen Tag so individuell zu gestalten, dass er zu Ihnen passt. Eine wunderbare Kombination für Gruppenausflüge ist ein Besuch im privaten Museum des Schlosses mit anschließender Führung durch den englischen Landschaftspark und einer Pause bei Kaffee und Kuchen im Café Alte Rentei.

Unter den Wipfeln mächtiger Bäume die letzte Ruhe finden
Ab Februar 2017 ist das im „RuheForst Schloss Hünnefeld Bad Essen“ möglich.

 

Öffnungszeiten und Kontakt

Café Alte Rentei:
Freitag von 14.00 bis 18.00 Uhr
Samstag und Sonntag von 11.00 bis 18.00 Uhr Für Gruppen von Montag bis Donnerstag nach telefonischer Anmeldung. Kontakt:
Frau Ilse Heide, Tel./Fax: 05472-4962
info@schloss-huennefeld.de

Kontakt für standesamtliche Trauungen, „Haus Sorgenfrei“ und auch Park- und Museumsführungen, Schloss Hünnefeld, RuheForst
Luise Frfr. von dem Bussche
Tel. 05472-4428
info@schloss-huennefeld.de

www.schloss-huennefeld.de/