Ambulante Badekur

Die ambulante Badekur, Urlaub trifft Gesundheit

ambulante_badekur

Bad Essen ist Kurort für:

  • Erkrankungen des  Halte- und Bewegungsapparates
  • Hautkrankheiten (Psoriasis, Neurodermitis)
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Erkrankungen der Atemwege
  • Psychosomatische Erkrankungen
  • Erschöpfungszustände, allgemeine Schwächezustände, Rekonvaleszenz

Bei der ambulanten Badekur ist das tatsächlich so: Sie bestimmen in Absprache mit Ihrem Hausarzt den Kurort Ihrer Wahl, Sie wählen aus, ob Sie in einer Ferienwohnung, einem Appartement, einer Pension oder einem Hotel wohnen möchten. Wenn Sie in Bad Essen sind, besprechen Sie mit Ihrem Bad Essener Kurarzt vor Ort Ihre Beschwerden und er verschreibt Ihnen Ihre Therapien.
Machen Sie sich eine gute Zeit – für Körper, Geist und Seele mit dem Gesundheitsprogramm im AKTIVITA SoleSpa und in unserem besonderen Kurort beim Spazierwandern, Radeln, Natur genießen – und das 3 Wochen lang!

So beantragen Sie Ihre Badekur
Sprechen Sie Ihren Hausarzt an – mit ihm stellen Sie den Antrag für eine Kur. Bad Essen ist als Kurort anerkannt, aus diesem Grund ist eine „ambulante Badekur“ hier im Ort durch Ihren Versicherungsträger bezuschussbar. Wie hoch der Zuschuss ist, hängt von Ihrer Krankenkasse ab: In der Regel werden 90 % der therapeutischen Anwendungen, die Kosten für den Badearzt und ein Zuschuss zu den Übernachtungskosten (13,- € bis 16,- € täglich) pro Person gezahlt.

Den Kurantrag reichen sie bei Ihrer Krankenkasse ein.
Ist Ihre Kur dann genehmigt, erhalten Sie eine schriftliche Benachrichtigung und die Kostenübernahmebescheinigung für den Kurarzt.

Jetzt sprechen Sie nur noch den Reisetermin mit dem Gastgeber Ihrer Wahl in Bad Essen ab und lassen sich einen Kurarzt-Termin geben – und die gesunde Auszeit kann beginnen!

Ihre Kurärzte in Bad Essen:

  • Dr. Josef Hoffschröer
  • Frau Elke Kok
  • Dr. Guido Lüke
  • Dr. Uwe Ricken