Nachhaltige Lösung für Essen to go geht an den Start!

Als Cittaslow und Fairtrade Town sind in Bad Essen die Themen Nachhaltigkeit, Umweltbewusstsein und Lebensqualität für BürgerInnen und Gäste besonders wichtig – und es ergeben sich immer neue Möglichkeiten zur Weiterentwicklung. Als Anlass für das Projekt „Gemeinsames Mehrwegsystem statt Müll in der Bad Essener Gastronomie“ – das von der Tourist-Information Bad Essen angestoßen wurde und von der Gemeinde Bad Essen unterstützt wird – diente der Beschluss des Bundeskabinetts, der eine Mehrwegpflicht für die Gastronomie ab 2023 entschied. Matthias Honermann vom Hotel und Restaurant Lindenhof in Bad Essen-Büscherheide macht nun den Anfang und startet lange bevor die Einführung zur Pflicht wird mit dem Mehrwegsystem von Vytal durch.

„Uns ist viel daran gelegen unsere Cittaslow Stück für Stück nachhaltiger zu machen. Dazu gehört zum Beispiel auch, unseren Bewohnern und Besuchern in verschiedenen Bereichen und in Kooperation mit unseren örtlichen Akteuren nachhaltige Alternativen zu bieten. Deswegen haben wir unseren Gastronomen verschiedene Systeme für ein gemeinsames Konzept vorgestellt und Starthilfe geleistet“, erläutert die frühere Leiterin der Tourist-Information Bad Essen Luisa Korte.

Für eines dieser Mehrwegsysteme entschied sich nun Matthias Honermann vom Hotel und Restaurant Lindenhof in Büscherheide. Seit einigen Wochen bekommt man hier auf Wunsch die Speisen im Abholservice in den Mehrwegbehältern der Firma Vytal mit nach Hause. Die Gäste nähmen diese umweltbewusstere Alternative zu Einwegpapier- und Plastikverpackungen bereits gerne und freudig an und auch die Handhabung per App sei einfach und schnell, so Honermann. Zudem gäbe es mit einer Offline-Karte auch die Möglichkeit der Nutzung ohne App. Keine Pfandgebühren und ein 14-tägiges Rückgaberecht überzeugten Matthias Honermann endgültig von der Nutzung des Pfandsystems. Ziel sei es nun möglichst viele weitere Gastronomen in Bad Essen und Umgebung von dem System zu überzeugen, damit flächendeckend ein echter Mehrwert für Bad Essen und die Region entstehe.