Citta Slow – Philosophie

Eine Frau liest ein Buch in der Hängematte an einem Sommertag

Eine Cittaslow, das ist …

… eine Stadt, in der Menschen leben, die neugierig auf die wieder gefundene Zeit sind, die reich ist an Plätzen, Theatern, Geschäften, Cafés, Restaurants, Orten voller Geist, ursprünglichen Landschaften, faszinierender Handwerkskunst, wo der Mensch noch das Langsame anerkennt, den Wechsel der Jahreszeiten, die Echtheit der Produkte und die Spontaneität der Bräuche genießt, auf den Geschmack und die Gesundheit achtet …

Aus dem Manifest der Cittaslow Bewegung – besser kann man es nicht sagen.

„Ich fühle, dass Kleinigkeiten die Dinge des Lebens ausmachen.“

Charles Dickens war schon weise …

Was macht mein Leben reich?
Wann geht es mir gut?
Was brauche ich wirklich?
Was tut mir gut?
Was kann ich für meinen Nächsten tun?

Diese Fragen sind uns in Bad Essen wichtig.

Wir sind der Meinung: man braucht nicht viel – manchmal muss man einfach nur genau hinschauen, um zu erkennen, welche Schätze uns täglich begegnen, wie wir Dinge und Situationen achtsam betrachten und welchen Wert sie für uns haben.

Die Begegnung mit einem Menschen, kleine Erlebnisse in der Natur, die Faszination des Lebens, die wache Wahrnehmung von scheinbar wenig spektakulären Momenten – das macht unser Leben reich.

Wir möchten Sie in Bad Essen dazu einladen, den Wert der kleinen Dinge und Momente wieder neu zu entdecken und zu genießen.

Seit 2016 gehört Bad Essen zum internationalen Cittaslow-Netzwerk. Einfach gutes Leben für Bürger und Besucher, Regionales schätzen, die einfachen Dinge genießen, Natur mit allen Sinnen erleben, nachhaltig handeln, Geschwindigkeit rausnehmen, Mitmenschen achten, dafür steht die Cittaslow-Bewegung, und dafür steht Bad Essen.

Sie möchten mehr darüber wissen?
www.cittaslow.de